Im Allgemeinen sehen wir professionelle Beziehungen zwischen den Mitgliedern des gleichen Clubs, mit mehr oder weniger Sympathien, aber immer gute Atmosphäre der Türen im Freien. Es stimmt, dass sich im Laufe der Zeit bestätigt hat, dass es Kollegen gegeben hat, die sich nicht gut verstanden haben, aber das hat sie nicht daran gehindert, mit den gleichen Zielen zusammenzuarbeiten. In diesem Artikel werden wir sechs Beispiele für starke Diskussionen zwischen Mannschaftskameraden betrachten, die von den hohen Spannungen des Wettbewerbs mitgerissen wurden.

Der erste war der Kapitän von Chivas Guadalajara im Jahr 2014, während der zweite einer ihrer zentralen Verteidiger war. Beide teilten Ihre Garderobe in verschiedenen Phasen, da Patricio von 2005 bis 2015 im Club war, während Omar es zwischen 2001-2008, 2009-2010 und 2013-2015 tat. Ein Jahrzehnt mit dem Gummiband des mexikanischen Clubs und hinterließ 2014 ein unprofessionelles Image. Sie beendeten ein Spiel, das dem Clausura-Turnier 2014 entsprach, am letzten Tag, an dem sie Monterrey erhielten und mindestens verloren hatten, und blieben aus der letzten Gruppe aus. Der Kapitän würde die Ente schieben, aber die Kameraden würden sich beeilen, sie zu trennen.

Juan Pablo Sorín gegen Juan Sebastián Verón

Die beiden Argentinier trafen sich in der Albiceleste-Nationalmannschaft zur Weltmeisterschaft 2002 in Südkorea und Japan. Im Rückspiel des Champions-League-Viertelfinales 2005/06 spielten die beiden in Villarreal bzw. Inter Mailand ein physisches Mittelfeldspiel. Obwohl Sorin sagte, dass die Episode für ihn auf dem Spielfeld blieb, trafen sie sich nach dem Meinungsaustausch zur Halbzeit nicht wieder.

Arjen Robben gegen Franck Ribery

Es war die erste Etappe des Halbfinales der Champions League 2012-13. Der Niederländer und der Gallier, die sich seit 2009 die Kostüme teilen, hatten zur Halbzeit einen Meinungsaustausch, nachdem sie mit einem Freistoß nicht einverstanden waren. Der Franzose schlug dem ehemaligen Baiser ins Gesicht und konnte es bei der Pressekonferenz nicht verbergen. Bayern würde dieses Spiel und das Playoff gewinnen, aber das Finale gegen Chelsea verlieren. Beide Spieler haben vor kurzem zugegeben, dass dieser Kampf ihnen heute zu einer engeren Beziehung verholfen hat.

Lee Bowyer gegen Kieron Dyer

Es ist wahrscheinlich einer der berühmtesten Teamkämpfe aller Zeiten. Es war ein Spiel für die Premier League 2003-04, insbesondere Runde 31, als Newcastle zu Hause gegen Aston Villa mit 0:3 unterlag. Die beiden Spieler, die zwischen 2003 und 2006 zusammenfielen, stritten, nachdem einer den Ball nicht an den anderen weitergegeben hatte und begannen, Schläge auszutauschen, bevor Mitglieder der beiden Teams sie trennten. Der Schiedsrichter des Spiels schickte sie beide ab und ließ Newcastle neun Minuten vor Schluss stehen.

Agustín Marchesín gegen Jonathan Rodríguez

Der Torhüter und der Mittelstürmer fielen nur mit der Saison 2016-17 in Santos Laguna in Mexiko zusammen, aber es gab ihnen Zeit, sich zu streiten. Es war der elfte Tag des Apertura-Turniers und die Mannschaft beider Spieler ging in die Pause, um gegen den Sunmaker Bonus Code zu ziehen. Der Torhüter suchte seinen Spieler, sichtlich verärgert, und tauschte mit seinem Teamkollegen Worte aus, bis er sich ihm gegenüber sah. Schließlich würde nichts passieren und der Rest des Personals würde sie trennen. Heute spielt Agustín Marchesín im Club America.